Xivo Trunks Tutorial: Einen Google Voice Account mit dem Simonics Gateway installieren Google Voice - Die ideale Lösung wenn man in den USA lebt oder viele Telefonate in die USA führt

Google Voice

Es gibt von Google nur für die USA eine spezielle Offerte, die man nicht ignorieren kann. Man bekommt eine kostenlose Telefonnummer und zusätzlich kostenfreies Telefonieren innerhalb der USA und Canada. In der Regel betreffen solche Angebote ja nur das Festnetz. Bei Google Voice ist das anders. Hier kann man in alle Netze telefonieren. Also auch in Mobilfunk Netze. Dieses Angebot wurde damals initiiert um die Webapplikationen von Google zu supporten. Das Problem ist hierbei, daß Google Voice kein SIP Protokoll beherscht. Mit einem zwischengeschaltetem Gateway ist es jedoch auch möglich Google Voice mit Asterisk zu benutzen.

Findige Hardware Hersteller haben in den USA Verbindungen zu solchen Gateways eingebaut und verkaufen dadurch Ihre Hardware für mehrere hundert Dollar. Es gibt nur wenige softwarebasierte Lösungen für Asterisk. Wir nutzen in dieser Beschreibung das Gateway von Simon Telephonics, da wir hier führ eine einmalige Gebühr von nur $5.99 eine kostengünstige „Livetime“ Dauerlösung bekommen.

Einen Google Voice Account registrieren und einrichten

Für Nutzer die außerhalb den USA leben ist normalerweise Google Voice gesperrt. In zwei Artikeln haben wir beschrieben wie man diese Sperre umgehen kann. Wir benötigen zum einen ein VPN in die USA, um Google vorzutäuschen, daß wir aus den USA stammen:
In diesem Artikel wird beschrieben wie die GEO Blockade von Google per VPN umgangen werden kann.In einem weiteren Artikel wird das registrieren einer Google Voice Telefonnummer beschrieben

Hier noch einmal in Kurzform das Procedere. Wer sich außerhalb der USA befindet muß sich vorher über ein VPN eine amerikanische Identität geben.

  1. Wir besorgen uns zuerst einen neuen Google und Google Voice Account, den wir exklusiv für das Simon SIP Gateway benutzen werden.
  2. Wir gehen (von Europa durch ein VPN verbunden) auf die Google Voice Seite und registrieren uns.
  3. Wichtig dabei ist, daß wir eine amerikanische Festnetznummer oder Mobilfunk nummer besitzen, da Google die Identität durch einen Anruf oder eine SMS verifiziert. Diese Nummer besorgen wir uns zum Beispiel bei Localphone (Affilate) für eine geringe Registrierungs und Monatsgebühr. Diese Localphone US amerikanische „Incoming Number“ (Affilate) kostet nur eine geringe Registrierungs und Moatsgebühr. Man benötigt sie auch im Prinzip nur einmal für die Registrierung bei Google Voice und kann sie auch dannach wieder kündigen. Wenn Sie dort noch kein Kunde sind, können Sie auch gerne bei einer Registrierung meine Email Adresse tocan.daniela@gmail.com als Tippgeber angeben (Lieben Dank im Voraus).

googlevoice1

 

 

Sobald Google den Code telefonisch oder per SMS (an Ihre amerikanische Rufnummer!!!) mitgeteilt hat gebe Sie diesen auf der Google Voice Seite ein und verifizieren diesen. In der „Willkommens Email“ wird eine Begrüssung gesendet, die wir mit „Continue on Google Voice“ abschliessen.

googlevoice2Halten Sie eine existierende US Telefonnummer für die Registrierung der Google Voice Telefonnummer bereit. Diese kann die gleiche sein mit der Sie Ihren Google Account im ersten Schritt verifiziert haben.

googlevoice3Sobald die Telefonnummer verifiziert ist wählt man eine Google VOIP Nummer nachIhrer Wahl. Dieses Kann eine Stadt sein oder ein Kennwort innerhalb der Nummer.

googlevoice4Auf dem Google Voice Desktop geht man nun in die „Settings“ Stellen Sie sicher dass Sie die Box Forward Calls to Google chat angewählt haben.
Im Calls tab wählt man Call Screening:OFF, CallerID (Incoming):Display Caller’s Number, und Global Spam Filtering:checked. Die anderen Einträge kann man leer lassen.

Einen Account auf dem Simonics „SIP Gateway to Google Voice“ einrichten

  1. Besuchen Sie die Simonics Googe Gateway Seite und registrieren Sie sich.
  2. Nach der Bezahlung der $5.99 Registrierungsgebühr mit Paypal durchlaufen Sie den Setup Prozess um eine Verbindung zwischen Ihrem Google Voice Account und der 11 stelligen Google Voice Telefonnummer und dem Simonics Gateway herzustellen.
  3. Im Schaubild wird gezeigt welche Angaben Man machen muss um Das Gateway gvgw.simonics.com in dem XIVO PBX einbinden zu können.
    googlevoicegateway
  4. Sollte Ihre SIP Daten einmal kompromitiert werden kann mann sich ein neues SIP Passwort regenerieren.

Einen Simonics SIP Gateway Trunk in XiVO einrichten

Auf der XiVO Oberfläche (GUI), wird ein neuer Simonics Gateway SIP Trunk Durch anwählen von IPBX:Trunk Management:SIP Protocol hinzugefügt. Ein Klick auf + Add öffnet ein neues Template.

Im General tab, Füllt man die Leerfelder aus indem man die Simonics credentials einschliesslich der Simonics Gateway Adresse zu der Sie Ihren SIP Trunk einrichten wollen: gvgw.simonics.com.

googlevoice-Xivo

In dem Register tab werden erneut die Angaben eingegeben. Lassen Sie die leeren Felder exakt wie hier gezeigt! Stellen Sie sicher dass die Register Box angewählt ist.

googlevoice-Xivo1In dem Signaling tab, wechseln Sie die Option Monitoring zu Yes und speichern Sie dann mit Save. Monitoring ist das XiVO Äquivalent der SIP Qualify Option, bei der der Gegenstelle regelmässig ein Signal gesendet wird. Antwortet die Gegenstelle nicht gilt sie als nicht erreichbar.

googlevoice-Xivo2Überprüfen Sie IPBX:General Settings:SIP Protocol Defaults, Um sicher zu stellen, daß das Match Users with Username Feld angewählt ist!

googlevoice-Xivo3Da Google Voice 11-Zeichen Nummern (mit führender 1) anstatt von 10 benutzt (wie im amerikanischen Telefonsystem üblich) Ist folgende Anpassung in IPBX Configuration:Contexts notwendig. Passen Sie den from-extern (Incalls) context an. Klicken Sie auf den Incoming Calls tab danach das + icon. Fügen Sie eine zusätzliche Add an additional range der DID Nummern für “ incoming calls“ wie unten gezeigt hinzu. Danach mit Save speichern und die neue „range of DID numbers“ steht zur Verfügung.

googlevoice-Xivo4

XiVO wird keinerlei Einkommende und ausgehende Anrufe durch den Simonics SIP Gateway Trunk weiterleiten bis nicht auch eine ausgehende (outgoing route) in IPBX:Call Management:Outgoing Calls und eine eingehende (incoming route) definiert wird. Hierzu benutzt man IPBX:Call Management:Outgoing Calls. Herausgehende und hereinkommende Anrufe und das Routing werden in anderen Tutorials beschrieben separate tutorials.

UPDATE: Diejenigen Pioniere die erst einmal testen und sich die $5.99 sparen möchten und Google Voice mit unverschlüsselten Passworten testen möchten: Das Setup ist im XiVO Forum dokumentiert. Langfristig wird Google jedoch aus Sicherheitsgründen unverschlüsselte Passworte nicht mehr anbieten.

Dieser Artikel basiert auf einem Tutorial von Ward Mundy:

XiVO Trunks Tutorial: Installing a Google Voice Trunk with Simonics SIP Gateway

Daniela Tocan on BehanceDaniela Tocan on BloggerDaniela Tocan on EmailDaniela Tocan on FacebookDaniela Tocan on GoogleDaniela Tocan on TwitterDaniela Tocan on WordpressDaniela Tocan on Youtube
Daniela Tocan
Hi, ich bin Daniela, Inhaberin von Tocan Medizintechnik, chirurgische instrumente zur Zweckentfremdung. Die Webseite Tocan.de soll den Servicegedanken der Firma hervorheben. Service und Support sind die tragenden Säulen der Firma.
Wilfried Gödert on BehanceWilfried Gödert on BloggerWilfried Gödert on EmailWilfried Gödert on FacebookWilfried Gödert on GoogleWilfried Gödert on LinkedinWilfried Gödert on TwitterWilfried Gödert on WordpressWilfried Gödert on Youtube
Wilfried Gödert
Physician at Tocan Germany
Arzt mit Zusatzqualifikation Medizininformatik. Verantwortlich für die Qualitätskontrolle der chirurgischen Instrumente im Tocan.de Shop.
30 Jahre Erfahrung in der Zweckentfremdung.
Die OpenWRT VPN Router und Projekte um diese Router und das sinnvolle Zubehör werden von Ihm betreut.
Interessen: Netzwerk und Datensicherheit, Haus Automatisierung...

2 thoughts on “Xivo Trunks Tutorial: Einen Google Voice Account mit dem Simonics Gateway installieren Google Voice - Die ideale Lösung wenn man in den USA lebt oder viele Telefonate in die USA führt

  1. Simon Telephonics sagt:

    Please remove this article and point to the original article instead: http://nerdvittles.com/?page_id=18280

  2. Ich habe Ward vorher um Erlaubnis gebeten und mich gestern schon im Forum entschuldigt, daß die Credits bei einigen Artikeln noch fehlen.
    Um die Übersetzungen zu verbessern bitte die Edit Translation Box anklicken nahe bei den Flaggen. Dann auf die kleinen farbigen Buttons. Dann ist auch das Englisch wieder korrekt.

Comments are closed.