Teil 2: Abhörsichere Telefonanlage bauen als Ersatz für z.B. die Fritzbox

Beschrieben wird hier die Installation von PBX in a Flash™ 3.0.6.5, mit CentOS™ 6.5 aufgesetzt wird.

Weiterhin wird das PIAF-Green™ VM release mit Asterisk 11® und FreePBX® 2.11 bei unserer Installation verwendet.

The Ultimate VoIP Appliance : PIAF Virtual Machine für VirtualBox
Der heutige Tag wird euch auf ein neues Level im Einsatz einer Virtuellen Maschinen Entwicklung bringen.
Sie werden in ein neues Produkt eingeführt, das innerhalb von 5 Minuten installiert werden kann und auf jedem Windows PC, Mac oder einem Linux oder Solaris Rechner laufen wird.
Und das Schöne ist alle Komponenten sind wirklich zum Schluss portabel auf einem 4 GB USB Stick zu kopieren, den Sie an einen X-beliebigen anderen Rechner einstecken können und schon haben sie wieder in kurzer Zeit ein Lauffähiges System… Ihr Eigenes… Alles zum Preis eines Hamburgers Nehmen Sie den Stick mit für Unterwegs. Ein Rechner mit Internet findet sich immer irgendwo und schon ist Ihr persönlich eingerichtetes System in 5 Minuten betriebsbereit. Ihr braucht für die Installation noch nicht mal Internet.

Der Installationsprozess ist wirklich einfach:

  1. Download der VirtualBox und Installation auf einem Rechner Ihrer Wahl
  2. Download der Piaf-Green Virtuellen Maschine und danach mit Doppelklick der Import in Ihre Virtualbox
  3. In der VirtualBox die Piaf-Green auswählen und einfach auf Start drücken

Einführung in Oracle VM VirtualBox

176619

Wir kommen spät zur Party, aber die Virtual Box ®, ist eine Virtuelle Maschine die Oracle von Sun bekommen hat. Virtual Box ® ist nicht nur kostenlos, sondern auch GPL2 Code. VirtualBox simuliert innerhalb Ihres Rechners einen komplett eigenständigen Rechner, der auf jedem Desktop-Betriebssystem läuft. Auf diese Weise bekommen Sie kostenlos einen weiteren Rechner.
Wenn sie später unterwegs sind brauchen Sie keine Hardware herumschleppen sondern nur die Kopie auf einem USB-Stick (PBX in a Flash).
Es gibt keine wirklichen Einschränkungen. Getestet wurde auf einem Atom-basierten Windows-7-PC (EEE-PC Netbook) mit 2 GB RAM, und es funktionierte ohne Stottern. Also Schritt # 1 ist, eine oder mehrere der VirtualBox Files bei VirtualBox.org herunterladen. Meine Empfehlung ist es gleich alle Versionen von VirtualBox.org downloaden (auch wenn sie dieses Betriebssystem gar nicht besitzen) und auf einem 4 GB USB-Stick speichern. Man weiss unterwegs ja vorher nicht welchen Rechner sie vorfinden. So hat man zur Sicherheit erst mal alles dabei. Nachdem Sie die Software heruntergeladen haben, installieren Sie diese einfach auf Ihre Lieblings-Desktop-Rechner. Akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen, und Sie werden wenig Probleme bei der Installation bekommen. Für weitere Informationen: Hier ist ein Link für das Oracle VM VirtualBox-Benutzerhandbuch.

Beschrieben wird hier die Installation von PBX in a Flash™ 3.0.6.5, mit CentOS™ 6.5 aufgesetzt wird.

Weiterhin wird das PIAF-Green™ VM release mit Asterisk 11® und FreePBX® 2.11 bei unserer Installation verwendet.

The Ultimate VoIP Appliance : PIAF Virtual Machine für VirtualBox
Der heutige Tag wird euch auf ein neues Level im Einsatz einer Virtuellen Maschinen Entwicklung bringen.
Sie werden in ein neues Produkt eingeführt, das innerhalb von 5 Minuten installiert werden kann und auf jedem Windows PC, Mac oder einem Linux oder Solaris Rechner laufen wird.
Und das Schöne ist alle Komponenten sind wirklich zum Schluss portabel auf einem 4 GB USB Stick zu kopieren, den Sie an einen X-beliebigen anderen Rechner einstecken können und schon haben sie wieder in kurzer Zeit ein Lauffähiges System… Ihr Eigenes… Alles zum Preis eines Hamburgers Nehmen Sie den Stick mit für Unterwegs. Ein Rechner mit Internet findet sich immer irgendwo und schon ist Ihr persönlich eingerichtetes System in 5 Minuten betriebsbereit. Ihr braucht für die Installation noch nicht mal Internet.

Der Installationsprozess ist wirklich einfach:

  1. Download der VirtualBox und Installation auf einem Rechner Ihrer Wahl
  2. Download der Piaf-Green Virtuellen Maschine und danach mit Doppelklick der Import in Ihre Virtualbox
  3. In der VirtualBox die Piaf-Green auswählen und einfach auf Start drücken

Einführung in Oracle VM VirtualBox

Wir kommen spät zur Party, aber die Virtual Box ®, ist eine Virtuelle Maschine die Oracle von Sun bekommen hat. Virtual Box ® ist nicht nur kostenlos, sondern auch GPL2 Code. VirtualBox simuliert innerhalb Ihres Rechners einen komplett eigenständigen Rechner, der auf jedem Desktop-Betriebssystem läuft. Auf diese Weise bekommen Sie kostenlos einen weiteren Rechner.
Wenn sie später unterwegs sind brauchen Sie keine Hardware herumschleppen sondern nur die Kopie auf einem USB-Stick (PBX in a Flash).
Es gibt keine wirklichen Einschränkungen. Getestet wurde auf einem Atom-basierten Windows-7-PC (EEE-PC Netbook) mit 2 GB RAM, und es funktionierte ohne Stottern. Also Schritt # 1 ist, eine oder mehrere der VirtualBox Files bei VirtualBox.org herunterladen. Meine Empfehlung ist es gleich alle Versionen von VirtualBox.org downloaden (auch wenn sie dieses Betriebssystem gar nicht besitzen) und auf einem 4 GB USB-Stick speichern. Man weiss unterwegs ja vorher nicht welchen Rechner sie vorfinden. So hat man zur Sicherheit erst mal alles dabei. Nachdem Sie die Software heruntergeladen haben, installieren Sie diese einfach auf Ihre Lieblings-Desktop-Rechner. Akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen, und Sie werden wenig Probleme bei der Installation bekommen. Für weitere Informationen: Hier ist ein Link für das Oracle VM VirtualBox-Benutzerhandbuch.

Beschrieben wird hier die Installation von PBX in a Flash™ 3.0.6.5, mit CentOS™ 6.5 aufgesetzt wird.

Weiterhin wird das PIAF-Green™ VM release mit Asterisk 11® und FreePBX® 2.11 bei unserer Installation verwendet.

The Ultimate VoIP Appliance : PIAF Virtual Machine für VirtualBox
Der heutige Tag wird euch auf ein neues Level im Einsatz einer Virtuellen Maschinen Entwicklung bringen.
Sie werden in ein neues Produkt eingeführt, das innerhalb von 5 Minuten installiert werden kann und auf jedem Windows PC, Mac oder einem Linux oder Solaris Rechner laufen wird.
Und das Schöne ist alle Komponenten sind wirklich zum Schluss portabel auf einem 4 GB USB Stick zu kopieren, den Sie an einen X-beliebigen anderen Rechner einstecken können und schon haben sie wieder in kurzer Zeit ein Lauffähiges System… Ihr Eigenes… Alles zum Preis eines Hamburgers Nehmen Sie den Stick mit für Unterwegs. Ein Rechner mit Internet findet sich immer irgendwo und schon ist Ihr persönlich eingerichtetes System in 5 Minuten betriebsbereit. Ihr braucht für die Installation noch nicht mal Internet.

Der Installationsprozess ist wirklich einfach:

  1. Download der VirtualBox und Installation auf einem Rechner Ihrer Wahl
  2. Download der Piaf-Green Virtuellen Maschine und danach mit Doppelklick der Import in Ihre Virtualbox
  3. In der VirtualBox die Piaf-Green auswählen und einfach auf Start drücken

Einführung in Oracle VM VirtualBox

Wir kommen spät zur Party, aber die Virtual Box ®, ist eine Virtuelle Maschine die Oracle von Sun bekommen hat. Virtual Box ® ist nicht nur kostenlos, sondern auch GPL2 Code. VirtualBox simuliert innerhalb Ihres Rechners einen komplett eigenständigen Rechner, der auf jedem Desktop-Betriebssystem läuft. Auf diese Weise bekommen Sie kostenlos einen weiteren Rechner.
Wenn sie später unterwegs sind brauchen Sie keine Hardware herumschleppen sondern nur die Kopie auf einem USB-Stick (PBX in a Flash).
Es gibt keine wirklichen Einschränkungen. Getestet wurde auf einem Atom-basierten Windows-7-PC (EEE-PC Netbook) mit 2 GB RAM, und es funktionierte ohne Stottern. Also Schritt # 1 ist, eine oder mehrere der VirtualBox Files bei VirtualBox.org herunterladen. Meine Empfehlung ist es gleich alle Versionen von VirtualBox.org downloaden (auch wenn sie dieses Betriebssystem gar nicht besitzen) und auf einem 4 GB USB-Stick speichern. Man weiss unterwegs ja vorher nicht welchen Rechner sie vorfinden. So hat man zur Sicherheit erst mal alles dabei. Nachdem Sie die Software heruntergeladen haben, installieren Sie diese einfach auf Ihre Lieblings-Desktop-Rechner. Akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen, und Sie werden wenig Probleme bei der Installation bekommen. Für weitere Informationen: Hier ist ein Link für das Oracle VM VirtualBox-Benutzerhandbuch.

Beschrieben wird hier die Installation von PBX in a Flash™ 3.0.6.5, mit CentOS™ 6.5 aufgesetzt wird.

Weiterhin wird das PIAF-Green™ VM release mit Asterisk 11® und FreePBX® 2.11 bei unserer Installation verwendet.

The Ultimate VoIP Appliance : PIAF Virtual Machine für VirtualBox
Der heutige Tag wird euch auf ein neues Level im Einsatz einer Virtuellen Maschinen Entwicklung bringen.
Sie werden in ein neues Produkt eingeführt, das innerhalb von 5 Minuten installiert werden kann und auf jedem Windows PC, Mac oder einem Linux oder Solaris Rechner laufen wird.
Und das Schöne ist alle Komponenten sind wirklich zum Schluss portabel auf einem 4 GB USB Stick zu kopieren, den Sie an einen X-beliebigen anderen Rechner einstecken können und schon haben sie wieder in kurzer Zeit ein Lauffähiges System… Ihr Eigenes… Alles zum Preis eines Hamburgers Nehmen Sie den Stick mit für Unterwegs. Ein Rechner mit Internet findet sich immer irgendwo und schon ist Ihr persönlich eingerichtetes System in 5 Minuten betriebsbereit. Ihr braucht für die Installation noch nicht mal Internet.

Der Installationsprozess ist wirklich einfach:

  1. Download der VirtualBox und Installation auf einem Rechner Ihrer Wahl
  2. Download der Piaf-Green Virtuellen Maschine und danach mit Doppelklick der Import in Ihre Virtualbox
  3. In der VirtualBox die Piaf-Green auswählen und einfach auf Start drücken

Einführung in Oracle VM VirtualBox

Wir kommen spät zur Party, aber die Virtual Box ®, ist eine Virtuelle Maschine die Oracle von Sun bekommen hat. Virtual Box ® ist nicht nur kostenlos, sondern auch GPL2 Code. VirtualBox simuliert innerhalb Ihres Rechners einen komplett eigenständigen Rechner, der auf jedem Desktop-Betriebssystem läuft. Auf diese Weise bekommen Sie kostenlos einen weiteren Rechner.
Wenn sie später unterwegs sind brauchen Sie keine Hardware herumschleppen sondern nur die Kopie auf einem USB-Stick (PBX in a Flash).
Es gibt keine wirklichen Einschränkungen. Getestet wurde auf einem Atom-basierten Windows-7-PC (EEE-PC Netbook) mit 2 GB RAM, und es funktionierte ohne Stottern. Also Schritt # 1 ist, eine oder mehrere der VirtualBox Files bei VirtualBox.org herunterladen. Meine Empfehlung ist es gleich alle Versionen von VirtualBox.org downloaden (auch wenn sie dieses Betriebssystem gar nicht besitzen) und auf einem 4 GB USB-Stick speichern. Man weiss unterwegs ja vorher nicht welchen Rechner sie vorfinden. So hat man zur Sicherheit erst mal alles dabei. Nachdem Sie die Software heruntergeladen haben, installieren Sie diese einfach auf Ihre Lieblings-Desktop-Rechner. Akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen, und Sie werden wenig Probleme bei der Installation bekommen. Für weitere Informationen: Hier ist ein Link für das Oracle VM VirtualBox-Benutzerhandbuch.

Beschrieben wird hier die Installation von PBX in a Flash™ 3.0.6.5, mit CentOS™ 6.5 aufgesetzt wird.

Weiterhin wird das PIAF-Green™ VM release mit Asterisk 11® und FreePBX® 2.11 bei unserer Installation verwendet.

The Ultimate VoIP Appliance : PIAF Virtual Machine für VirtualBox
Der heutige Tag wird euch auf ein neues Level im Einsatz einer Virtuellen Maschinen Entwicklung bringen.
Sie werden in ein neues Produkt eingeführt, das innerhalb von 5 Minuten installiert werden kann und auf jedem Windows PC, Mac oder einem Linux oder Solaris Rechner laufen wird.
Und das Schöne ist alle Komponenten sind wirklich zum Schluss portabel auf einem 4 GB USB Stick zu kopieren, den Sie an einen X-beliebigen anderen Rechner einstecken können und schon haben sie wieder in kurzer Zeit ein Lauffähiges System… Ihr Eigenes… Alles zum Preis eines Hamburgers Nehmen Sie den Stick mit für Unterwegs. Ein Rechner mit Internet findet sich immer irgendwo und schon ist Ihr persönlich eingerichtetes System in 5 Minuten betriebsbereit. Ihr braucht für die Installation noch nicht mal Internet.

Der Installationsprozess ist wirklich einfach:

  1. Download der VirtualBox und Installation auf einem Rechner Ihrer Wahl
  2. Download der Piaf-Green Virtuellen Maschine und danach mit Doppelklick der Import in Ihre Virtualbox
  3. In der VirtualBox die Piaf-Green auswählen und einfach auf Start drücken

Einführung in Oracle VM VirtualBox

Wir kommen spät zur Party, aber die Virtual Box ®, ist eine Virtuelle Maschine die Oracle von Sun bekommen hat. Virtual Box ® ist nicht nur kostenlos, sondern auch GPL2 Code. VirtualBox simuliert innerhalb Ihres Rechners einen komplett eigenständigen Rechner, der auf jedem Desktop-Betriebssystem läuft. Auf diese Weise bekommen Sie kostenlos einen weiteren Rechner.
Wenn sie später unterwegs sind brauchen Sie keine Hardware herumschleppen sondern nur die Kopie auf einem USB-Stick (PBX in a Flash).
Es gibt keine wirklichen Einschränkungen. Getestet wurde auf einem Atom-basierten Windows-7-PC (EEE-PC Netbook) mit 2 GB RAM, und es funktionierte ohne Stottern. Also Schritt # 1 ist, eine oder mehrere der VirtualBox Files bei VirtualBox.org herunterladen. Meine Empfehlung ist es gleich alle Versionen von VirtualBox.org downloaden (auch wenn sie dieses Betriebssystem gar nicht besitzen) und auf einem 4 GB USB-Stick speichern. Man weiss unterwegs ja vorher nicht welchen Rechner sie vorfinden. So hat man zur Sicherheit erst mal alles dabei. Nachdem Sie die Software heruntergeladen haben, installieren Sie diese einfach auf Ihre Lieblings-Desktop-Rechner. Akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen, und Sie werden wenig Probleme bei der Installation bekommen. Für weitere Informationen: Hier ist ein Link für das Oracle VM VirtualBox-Benutzerhandbuch.

Wilfried Gödert on BehanceWilfried Gödert on BloggerWilfried Gödert on EmailWilfried Gödert on FacebookWilfried Gödert on GoogleWilfried Gödert on LinkedinWilfried Gödert on TwitterWilfried Gödert on WordpressWilfried Gödert on Youtube
Wilfried Gödert
Physician at Tocan Germany
Arzt mit Zusatzqualifikation Medizininformatik. Verantwortlich für die Qualitätskontrolle der chirurgischen Instrumente im Tocan.de Shop.
30 Jahre Erfahrung in der Zweckentfremdung.
Die OpenWRT VPN Router und Projekte um diese Router und das sinnvolle Zubehör werden von Ihm betreut.
Interessen: Netzwerk und Datensicherheit, Haus Automatisierung...